Razem 0,00 zł

+Koszt dostawy od -

Powrót

Antyki - książki do 1950 r.

  • -20%

Atlas zur theorie und Praxis des orgelbaus, ok 1888 r.

Opinie czytelników: (0) Dodaj ocenę

Zweite Auflage

 

Johann Gottlob Töpfer (* 4. Dezember 1791 in Niederroßla; † 8. Juni 1870 in Weimar) war ein deutscher Orgelbautheoretiker, Orgelsachverständiger, Organist, Lehrer und Komponist.[1] Von 1804 bis 1808 war Töpfer Schüler am Weimarer Wilhelm-Ernst-Gymnasium. 1830 wird er zum Organisten der Stadtkirche St. Peter und Paul zu Weimar ernannt. Diese Stelle hat er bis zu seinem Tode inne, auch wenn er 1844 wegen unzumutbarer Arbeitsbedingungen um seine Entlassung bittet; das Gesuch zieht er jedoch später zurück. Töpfer wird von seinen Zeitgenossen als Virtuose und Orgelsachverständiger geschätzt. Unter anderem besteht ein Verhältnis gegenseitiger Hochachtung zu Franz Liszt.

Als Kompositionen sind über 400 Werke überliefert, davon sind die meisten Choralvorspiele für die Orgel. Die historische Bedeutung Töpfers besteht jedoch in den Veröffentlichungen zum Orgelbau. Seine Formeln zur Mensurierung von Orgelpfeifen dienen Orgelbauern noch heute als Berechnungsgrundlage.

Rok wydania: około 1888 Stan: UżywanaRodzaj okładki: Twarda Wymiar: 24x27cm Waga: 0.5 kg TIN: T00880462

Uwagi: Oprawa mocno wytarta, mocno porysowana, zabrudzona, pożółkła, Rogi oprawy trochę zagięte, Brzegi stron zakurzone, mocno zabrudzone, mocno pożółkłe, Strony pożółkłe, zabrudzone, kilka lekko naderwanych, Blok spójny, Druk czytelny, Zawiera zapis poprzedniego właściciela, Nosi ślady zmoczenia, 

175,20 zł 219,00 zł

Opinie